• 00banner.jpg
  • 01ballon.jpg
  • 02orgel.jpg
  • 03sakristei.jpg
  • 04blick.jpg
  • 05heiliggeistloch.jpg
  • 06altar.jpg
  • 07taufe.jpg

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Delitzsch

Bitte beachten Sie die Hygieneregeln. Es gilt in den Gottesdiensträumen eine Maskenpflicht. Wir feiern das Heilige Abendmahl mit allen, die der Einladung folgen wollen. Kinder sind herzlich willkommen. Dem Infektionsgeschehen geschuldet reichen wir das Mahl derzeit als Wandelkommunion mit Hostien und Traubensaft als Einzelgabe. Bitte kommen Sie mit Abstand nach vorne, empfangen Brot und Einzel-Kelch nacheinander, stellen den Kelch auf das vorgesehene Tablett ab und gehen auf einem anderen Weg wieder zu Ihrem Platz. Sollten Sie ein Hausabendmahl feiern wollen, so vereinbaren Sie bitte mit Pfarrer Pecusa einen Termin. 

Neues aus der Stadtkirche

wc21aDie Kirche hat eine Toilettenanlage erhalten. Herzlichen Dank allen Handwerkern, Restauratoren und Kirchenräten für ihren Einsatz. Ab Ostern, wenn wir wieder zu Gottesdiensten in die Stadtkirche laden, Konzerten lauschen, Kindergruppen und Erwachsene zu Führungen begleiten und Schulen sowie Kindergärten ihre Andachten hier feiern, haben wir auch für dieses menschliche Bedürfnis einen Ort, einen modernen noch dazu.

wc21bUnter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten wurde das WC in die Kalandkapelle neben die Treppe gebaut. Eine Extra-Tür schließt den Raum geräuscharm ab. Besonders die Jüngsten und Ältesten haben einer Toilette entgegengehofft, wie sie in vielen Stadtkirchen üblich ist. Der Rest der schönen und alten Kalandkapelle harrt noch seiner aufwendigen Sanierung.

Mittendrin sind wir ebenfalls in der Planung für eine Heizung, die eine ganzjährige Nutzung der Stadtkirche ermöglichen würde. Besonders für Konzerte im Winter ist dies unerlässlich, für die Gottesdienste am Heiligen Abend aber auch nicht zu verachten.Wahrscheinlich wird es eine Mischheizung verschiedener Typen, die Infrarottechnik soll den Hauptteil der Wärme liefern, weil sie den Kunstwerken am wenigsten schadet. Noch in diesem Jahr soll der Schuster- oder Schuhmacheraltar aus der Marienkirche in die Stadtkirche zurückkommen, für die er einst geschaffen wurde. Ein eigener Andachtsraum wird so in der meist ungenutzten Nord- oder Kreuzkapelle entstehen. Vorher aber muss eine weitreichende Schädlingsbekämpfung (Begasung) des Altars erfolgen und das Gestühl soll in diesem Teil weitgehend aufgearbeitet werden.

Spendenaufruf

Vieles ist in einer Kirchengemeinde zu finanzieren. Das reicht von der Erhaltung der Gebäude und der Ausstattung bis zur Unterstützung der Gemeindearbeit, zum Beispiel im Kinder und Jugendbereich. Wenn Sie die Kirchengemeinde Delitzsch dabei unterstützen möchten, dann können Sie das gerne mit einer Spende tun. Wir freuen uns über jede Zuwendung und danken allen Geberinnen und Gebern!

Sie können Ihre Spende auf folgendes Konto überweisen:

Spendenkonto:
Sparkasse Leipzig
IBAN: DE31 8605 5592 2280 0066 70
BIC: WELADE8LXXX

Ausblick20

Liebe Gemeindeglieder und Freunde unserer Kirche!

Welcher Mut gehört dazu, sich durch den Schnee zu wagen, durch Eis und Kälte und Dunkelheit, ohne zu wissen, was mich dort oben erwartet. Den Schneeglöckchen, die jedes Jahr unseren Pfarrgarten bevölkern und unsere Augen und Herzen erfreuen, ist dieser Mut in die Wiege gelegt. Sie haben eine Art Frostschutzmittel in ihren Zellen, das diese vor dem Erfrieren schützt, denn sonst würde das Wasser bei Minusgraden alles zersprengen. Die Schneeglöckchen müssen für diesen Frostschutz sehr viel Energie aufbringen, aber sie bekommen auch viel geschenkt für ihren vorzeitigen Mut: Sonnenstrahlen. Wenig später schon haben die Laubbäume ihre Blätter gebildet und lassen nur noch wenig Licht zur Erde durch. Aber die ganz Frühen, die können sich bis an den Rand volltanken mit den hellen Strahlen, die Leben bedeuten. >> Weiterlesen

Donnerstag, 13. Mai – Christi Himmelfahrt 

11.00 Uhr – Schenkenberg – Gottesdienst in der Kirche

Sonntag, 16. Mai – Exaudi

10.00 Uhr – Stadtkirche – Gottesdienst 

*Beim Besuch dieser Gottesdienst gibt es Besonderheiten zu beachten!

a) Tragen einer FFP2-Maske oder Maske mit vergleichbarem Standard vor, während und nach dem Gottesdienst (ausgenommen sind die liturgisch Handelnden).

b) Zahl der Teilnehmenden um die Hälfte gegenüber dem bisherigen Infektionsschutzkonzept reduzieren (indem die Abstände auf mindestens zwei Meter vergrößert werden).

c) Gottesdienstdauer maximal 45 Minuten – es findet kein Gemeindegesang statt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.