• 00banner.jpg
  • 01ballon.jpg
  • 02orgel.jpg
  • 03sakristei.jpg
  • 04blick.jpg
  • 05heiliggeistloch.jpg
  • 06altar.jpg
  • 07taufe.jpg

Neuer Kurs zur Ausbildung in der Sterbebegleitung beginnt!

hospiz21Der Ökumenische Ambulante Hospizdienst Nordsachsen, Region Delitzsch/ Eilenburg/Schkeuditz, sucht interessierte Frauen und Männer, die sich zum/zur Sterbebegleiter/in ausbilden lassen möchten. Der Hospizdienst sieht seine Aufgabe in der Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörigen in gewohnter häuslicher Atmosphäre oder in den Alten- und Pflegeeinrichtungen.Als ehrenamtliche Mitarbeiter schenken Sie Ihre Zeit Sterbenden, um einen würdigen Abschied vom Leben zu begleiten. Für Trauernde gibt es das Trauercafé, eine geleitete Gesprächsrunde, in der sich Gleichbetroffene bei guten Worten, Kaffee,Tee und Kuchen für den Alltag

stärken können. Die Ausbildung ist für Sie kostenfrei, die ehrenamtliche Arbeit im Hospizdienst finanziert sich überwiegend durch Spenden und Fördermittel.Teilnehmen kann jede/r, die/der sich die Arbeit zutraut, ehrenamtlich arbeiten möchte, über Sensibilität,Wahrnehmungsvermögen und Gesprächsfähigkeit verfügt. Eine kirchliche Bindung ist nicht erforderlich, Sie sollten dem christlichen Glauben gegenüber jedoch aufgeschlossen sein. Nach der Ausbildung ist eine Mitarbeit von mindestens zwei Jahren in der Sterbebegleitung und/oder Trauerarbeit erwünscht sowie die regelmäßige Teilnahme an den Gruppenabenden und der Supervision. Die Ausbildung umfasst 9 Einheiten im Grundkurs a' 3 Stunden, einen Praxisteil mit Gesprächen und Besuchen in Pflegeheimen und einen Aufbaukurs mit 9x3 Stunden. Dazu gibt es Vorträge zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, zu Ritualen am Sterbebett und Einblicke in die medizinische Betreuung der Palliativteams. Beginn ist voraussichtlich im September. Die Kurse finden im Gemeindehaus Delitzsch statt. In einem Vorgespräch werden wir versuchen, alle aufkommenden Fragen zu klären. Bitte melden Sie sich bei den Koordinatorinnen des Dienstes Sieglinde Stahl oder Birte Schiemann in der Schloßstr. 4 oder unter Tel.: 0151 163 50 628 bzw. bei Pfarrer Pecusa.

Für einen ersten Einblick in die vielen Facetten des Abschiednehmens von unserem Erdenleben wollen wir in diesem Jahr erstmals Letzte Hilfe Kurse einplanen. In diesen Kursen soll Basiswissen rund um die Themen Sterben, Tod undTrauer vermittelt werden.Viele Menschen haben den Wunsch, zu Hause zu versterben. Dabei übernehmen oftmals die An- und Zugehörigen die intensive Pflege und Begleitung ihrer Liebsten. Um auf diese Aufgabe vorbereitet zu sein, ist es wichtig, sich mit der eigenen Sterblichkeit auseinanderzusetzen. Neben den praktischen

Hilfen zur Versorgung von Schwerkranken und Sterbenden werden in diesem Kurs auch rechtliche Aspekte der Vorsorge behandelt, wie zum Beispiel die Patientenverfügung, die Vorsorgevollmacht oder die Betreuungsverfügung. Um uns ein Bild von dem Bedarf dieses Angebotes machen zu können, brauchen wir auch hier Ihre Rückmeldung!

 

Spendenaufruf

Vieles ist in einer Kirchengemeinde zu finanzieren. Das reicht von der Erhaltung der Gebäude und der Ausstattung bis zur Unterstützung der Gemeindearbeit, zum Beispiel im Kinder und Jugendbereich. Wenn Sie die Kirchengemeinde Delitzsch dabei unterstützen möchten, dann können Sie das gerne mit einer Spende tun. Wir freuen uns über jede Zuwendung und danken allen Geberinnen und Gebern!

Sie können Ihre Spende auf folgendes Konto überweisen:

Spendenkonto:
Sparkasse Leipzig
IBAN: DE31 8605 5592 2280 0066 70
BIC: WELADE8LXXX

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.