• 00banner.jpg
  • 01ballon.jpg
  • 02orgel.jpg
  • 03sakristei.jpg
  • 04blick.jpg
  • 05heiliggeistloch.jpg
  • 06altar.jpg
  • 07taufe.jpg

Coronabedingt alle Veranstaltungen unter Vorbehalt

Kinderkirche (nicht in den Ferien)

Geschichten, singen, spielen, gestalten

Vorschule bis 3. Klasse; 16.15-17.15 Uhr (nach Jörg Topfstedts Jugendchor)

Teenykreis (nicht in den Ferien)

Thema, lachen, Spiele, gemeinsam kochen 4. bis 6. Klasse; 17.15-18.45 Uhr

Familiengottesdienst

2. Oktober (zu Erntedank), 10.00 Uhr in der Stadtkirche. (Erntedankgaben sind herzlich willkommen).
6. November (nach McBibel), 10.00 Uhr in der Marienkirche.

Familientag im Gemeindehaus

1. Oktober (der Erntekranz wird gestaltet, bringt bitte Eure Erntedankgaben mit) und 26. November (hier ist schon der 1. Advent, wir backen Plätzchen) jeweils von 9.30-12.00 Uhr. Für das gemeinsame Mittagessen bringe bitte jeder etwas mit!

Ökumenische Kindersingwoche 

In den Herbstferien vom 18.-20. Oktober. Wir proben täglich von 10.00-13.00 Uhr, unter anderem schon für das Krippenspiel.

McBibel Lesenacht

Vom 5.-6. November im Gemeindehaus Schloßstraße 6. Am nächstenTag gestalten wir den Gottesdienst. Eingeladen sind ALLE Kinder der 1.-4. Klasse.

St. Martin

Am 11. November, 17.00 Uhr in der Stadtkirche. Anschließend ziehen wir gemeinsam zur katholischen Gemeinde und teilen die Hörnchen.


Liebe Kinder, liebe Familien!

DANKE! – Das sagt man meistens, wenn man etwas bekommen hat. Manchmal denke ich, wir könnten uns viel öfter bedanken. Bei unserer Familie - fürs immer Dasein. Bei Freunden - für die schnelle Unterstützung, wenn es nötig ist. Bei Lehrer*innen - für die Geduld und die Freude, Kinder auf dem Weg zu starken und selbstbewussten Menschen zu begleiten. Bei Kolleg*innen – für offene Ohren und Hände. Und auch bei GOTT – für alles Gute, was wir bekommen.

Es gibt sogar ein ganzes Fest, wo es ums Bedanken bei GOTT geht: das Erntedankfest. Gerade in Zeiten, wo viele Dinge teuer und nicht mehr selbstverständlich sind, ist der Dank an GOTT besonders „nötig“. Jesus hat es in der Bibelgeschichte „Die Speisung der 5000“ (Lukas 9, 10-17) nämlich anders gemacht, als wir das üblicherweise tun. Da waren über 5000 Menschen, die ihm zugehört haben, und als es spät wurde, mussten sie etwas essen. Die Freunde von Jesus hatten nur 5 Brote und 2 Fische. Das konnte doch nie für alle reichen?! Jesus nahm die Brote und die Fische und dankte GOTT, seinem Vater, BEVOR er das Wunder vollbrachte. Das Wenige reichte für alle, auch deshalb, weil sich Jesus ganz und gar auf GOTT verlassen hatte.

Lasst es uns Jesus nachtun, lasst uns danken, BEVOR wir etwas bekommen. Ihr Kinder findet bestimmt viele Dinge, für die Ihr dankbar sein könnt.Vielleicht bekommt Ihr jeden Abend eine Geschichte vorgelesen? Oder ein Freund/eine Freundin warten extra, um mit Euch gemeinsam den Weg zu Kita oder Schule zu gehen? Jemand nimmt Euch in den Arm, wenn Ihr traurig seid? Ich freue mich auf den Gottesdienst zu Erntedank am 2. Oktober in unserer Stadtkirche. Sehen wir uns da? Ihr könnt Erntedankgaben mitbringen, wir singen, beten und feiern Abendmahl. Es wird in diesem Gottesdienst auch noch ein Baby getauft. Das klingt doch nach einem großen Fest, zu dem ich Euch herzlich einlade!

Eure/Ihre Babett Herkt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.