• 00banner.jpg
  • 01ballon.jpg
  • 02orgel.jpg
  • 03sakristei.jpg
  • 04blick.jpg
  • 05heiliggeistloch.jpg
  • 06altar.jpg
  • 07taufe.jpg

ACHTUNG! Bitte vor allen Veranstaltungen IMMER im Gemeindehaus informieren, ob diese coronabedingt stattfinden können!

Vom 3.-23. Dezember proben wir, so ist unsere Hoffnung, in der Kinderkirche von 16.30-17.30 Uhr und der Teenykirche von 17.30-18.30 Uhr das Krippenspiel für Heiligabend. Unsere regelmäßigen Kinderveranstaltungen starten, mit Gottes Hilfe, wieder am 7. Januar 2021.

KINDERKIRCHE (nicht in den Ferien)
Geschichten, singen, spielen, basteln Vorschule bis 3. Klasse; 16.15 – 17.15 Uhr

TEENYKREIS (nicht in den Ferien)
Thema, lachen, Spiele, gemeinsam kochen
4. bis 6. Klasse; 17.15 - 18.45 Uhr

Familiengottesdienst
NEU 24. Dezember, Christandacht mit Krippenspiel, 14.00 Uhr und 15.00 Uhr in der Stadtkirche Peter und Paul

Familientag im Gemeindehaus
16. Januar (Thema Jahreslosung) von 9.30-12.00 Uhr. Für das gemeinsame Mittagessen bringe bitte jeder etwas mit! 

Kinderbibeltage
in der ersten Winterferienwoche 2021 vom 9. -11. Februar im Gemeindehaus Delitzsch von 9.30-12.30 Uhr. 


Liebe Kinder, liebe Familien!

Was für eine Zeit… Corona bringt unser Leben völlig durcheinander. Beim Schreiben dieser Zeilen sitze ich hier im „kleinen Lockdown“ und es können keine Veranstaltungen stattfinden. Alle machen wir uns Gedanken und Sorgen. Wie wird es weitergehen? Kann an Weihnachten überhaupt eine Andacht stattfinden? Werden wir in diesem Jahr ein Krippenspiel auf die Beine stellen können? An uns soll es nicht liegen. Pfarrer Pecusa, Kantor Jörg Topfstedt und ich brennen darauf, mit Menschen zusammen zu sein und arbeiten zu können. Aber es ist alles völlig unklar. Gefühlt sitzen wir alle im Dunkeln und wissen nicht genau, wie es weitergehen soll.

Gott sei Dank gibt es aber EINE Gewissheit. Im Johannesevangelium, Kapitel 8, Vers 12 sagt Jesus zu seinen Freund*innen: „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ Egal, wie dunkel es um Euch herum ist, egal, was Euch widerfährt… ICH BIN DA. Diesen Zuspruch bekommt auch Mose von GOTT am Dornbusch. GOTT sagt Mose sogar, dass dies sein Name sei: „ICH BIN DA“. Für mich macht dies die momentane Ungewissheit erträglicher.

In dieser Hoffnung möchte ich Euch von Herzen ein friedliches und fröhliches Weihnachtsfest wünschen. Lasst Jesus als Licht in Eure Herzen und vertraut darauf, dass GOTT da ist.

Eure/Ihre Babett Herkt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.